justitia 003

Studium

Eine Kernaufgabe des Bundes Deutscher Rechtspfleger ist die Weiterentwicklung des Rechtspfleger-Studiums und die Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen. Die in unserem Verband organisierten Rechtspflegeranwärter erhalten für die Dauer ihres Studiums ohne weitere Zuzahlung das Rechtspflegerstudienheft.

 

Eine sehr detaillierte Beschreibung des Berufsbildes des Rechtspflegers und des Studium finden Sie auf der Seite der Justiz des Landes NRW .

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der Fachhochschule für Rechtspflege in Bad Münstereifel und den Fachhochschulen anderer Bundesländer:

Fachhochschule für Rechtspflege in Schwetzingen

Beamtenfachhochschule in Bayern (auch Rechtspflege)

Norddeutsche Hochschule für Rechtspflege

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (auch Rechtspflege) in Mecklenburg-Vorpommern

Studienzentrum der Finanzverwaltung und Justiz in Rotenburg an der Fulda

Fachhochschule der Sächsischen Verwaltung in Meißen

 

Fortbildung

Die Organisation der Fortbildungsveranstaltungen geschieht wegen des hohen Verwaltungsaufwandes in Zusammenarbeit mit folgenden Institutionen:

Für die Mitglieder des Verbandes ist die Teilnahme an eigenen Seminaren kostenlos. Für die Teilnahme an fachbezogenen Fortbildungen anderer Träger (z.B. EDV-Gerichtstag) wird ein Zuschuß gewährt. Regelmäßig wurde bislang Sonderurlaub gewährt.

Informationen erhalten Sie bei den Kollegen Stephan Emmler (0221/477-2016)und Ulrich Kämpf (02381/272-7108).